Aktuelles / Informationen

Hier finden Sie das Jahresprogramm 2019
der Telekom Senioren Oldenburg des BeW P Pb T

——————————————————————————————–

Informationen für ehemalige Beamte zu ihrem Versorgungsservice

Bislang wurde der für uns zuständige Versorgungsservice von der Deutschen Telekom AG (DTAG) wahrgenommen. Seit dem 01.01.2016 ist die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) zuständig.

Was ändert sich für uns?
1.  Die kostenfreie Telefonnummer lautet ab sofort 0800 111 7542
2.  Die Fax-Nummer ist 0228 9742 111
3.  Die Postanschrift lautet jetzt:
Bundesanstalt für Post und Telekommunikation
Deutsche Bundespost
Postfach 4122
49031 Osnabrück
4.  Die Email-Adresse für Versorgungsangelegenheiten: Versorgung.Telekom@banst-pt.de
5.  Informationen im Internet: www.banst-pt.de/Versorgung

Sollte jemand aus dem Ausland beim Versorgungsservice Informationen einholen oder Probleme lösen müssen, gilt die kostenfreie Rufnummer nicht.
Dann ist der Service über (+) 0049 711 1356 1515 zu erreichen!

Im Bereich der ehemaligen Tarifkräfte hat sich nichts verändert. Diese werden weiterhin vom RentenService in Dresden betreut.

Informationen zum Thema Gesundheit

Hier bieten wir ein interesanter Links:

Zuzahlungsbefreite Arzneimittel

Hilfe zur Sicherheit des PC
und nachvollziehbare Anleitungen zur Verbesserung des Computer-Schutzes

Das Bürger-CERT ist ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Mcert Deutsche Gesellschaft für IT-Sicherheit. Das Bürger-CERT informiert und warnt Bürger kostenfrei und neutral vor Viren, Würmern und anderen Sicherheitslücken. Die Sicherheitslage im Internet wird rund um die Uhr analysiert und auf Wunsch (nach einmaliger Anmeldung) wird bei konkretem Handlungsbedarf per E-Mail informiert.
Das BSI ist eine unabhängige und neutrale Stelle für alle Fragen zur IT-Sicherheit in der Informationsgesellschaft. Sie ist operativ für den Bund, kooperativ für die Wirtschaft und informativ für den Bürger tätig und bietet ein speziell für den Bürger zugeschnittenes Internetangebot. Risiken und Tipps zum Schutz werden vor allem für Technik-Laien verständlich erklärt.

Schauen Sie auf die Hompage von Bürger-CERT: www.BSI-fuer-Buerger.de/Buerger-CERT

Leitfaden bei Todesfällen

Mit diesem Leitfaden stellt Ihnen das Betreuungswerk die notwendigen Informationen zum Ablauf im Todesfall bereit.
Die Beratung und Betreuung nach einem Todesfall fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich der Seniorenbeiräte.
Der Leitfaden kann hier als PDF-Datei angesehen und heruntergeladen werden.

Bevollmächtigung für Beihilfeleistungen der PBeaKK

Wenn ein Beamter nicht in der Lage ist, einen Antrag auf Beihilfe und Leistungen der PBeaKK selbst zu unterschreiben (wegen schwerer Krankheit, Krankenhausaufenthalt, Pflegefall oder Tod) kann er keine Beihilfe und keine Leistungen aus der PBeaKK mehr bekommen, wenn nicht eine Bevollmächtigung bei der PBeaKK vorliegt. Das entsprechende Formblatt finden Sie als PDF-Download auf der Internetseite der PBeaKK: http://www.pbeakk.de oder direkt in Papierform, wenn Sie ein Mitglied des SBR-Teams anrufen.

Musterschreiben für einen Widerspruch bei der PBeaKK

Da sich die Schwierigkeiten bei den Erstattungsanträgen an die PBeaKK häufen und wir als Mitglieder immer öfter auf einem nicht erklärten Selbstbehalt sitzen bleiben, raten wir, einen Widerspruch nach dem als PDF-Datei beigefügten Muster einzulegen.

Hier können Sie sich das Muster ansehen oder ausdrucken.

Broschüre zum Erbrecht

Das Betreuungswerk hat eine Broschüre “Vererben und Testament” herausgegeben. Diese ist kostenlos und kann unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800-1014060 angefordert werden.

Für Internetnutzer

Die Deutsche Telekom hat eine Informationsseite für Ehemalige eingerichtet.
– Personalkauf
– Versorgungsservice
– Beihilfe
– Informationen für Rentner
– und vieles mehr

Schauen Sie doch mal rein:  www.telekom.com/ehemalige